Mobile Shift „schmerzt“ unterschiedlich stark

Mobile Shift „schmerzt“ unterschiedlich stark

Digital Media

Mobile Werbung ist auf der Überholspur, so eine gängige Einschätzung des Online-Werbemarktes. Noch aber tragen Anzeigen auf Smartphones und Tablets verhältnismäßig wenig zum gesamten digitalen Werbeumsatz bei, wie eine Untersuchung anhand ausgewählter deutscher Nachrichtenportale zeigt.

Details

  • Autor: Stefan Worthmann
  • Erschienen: 26.08.2015
  • Kategorie: Digital Media

Beispielsweise erfolgen 41 Prozent des Traffics auf Bild.de über mobile Seitenaufrufe. Gleichzeitig erwirtschaftet der Online-Auftritt des Springer-Blattes 20 Prozent seiner Brutto-Werbeerlöse über Umsätze, die der mobilen Vermarktung zugeordnet werden können. Das bedeutet, dass ein mobiler Kundenkontakt immer noch deutlich weniger Wert ist beziehungsweise deutlich schlechter monetarisiert wird als ein Desktop-Kontakt.

Sie möchten mehr darüber erfahren?
Dann sollten wir miteinander sprechen!

Kontakt

Adresse

LSP Digital GmbH & Co. KG
Johannes-Brahms-Platz 1
20355 Hamburg

Kontakt

E-Mail: contact@lsp.de
Phone: +49 40 28 48 41 750
Fax: +49 40 28 48 41 799